Nachberichte

Die S.I.G.N.A.L. gGmbH stellt sich vor

Am 10. Mai fand das US-2-Unternehmerfrühstück in den Räumlichkeiten der gemeinnützigen GmbH S.I.G.N.A.L. statt, bei dem der Abteilungsleiter Herr Jan-Dirk Hedt die vier Arbeitsfelder seines Hauses in Schwerte vorstellte, das Sozialkaufhaus, die Schwerter Tafel, das Arbeitslosenzentrum und die Schuldnerberatung.

Die S.I.G.N.A.L. gGmbH engagiert sich seit 2010 als sozialpolitisches Projekt in Schwerte für die besonders Benachteiligten und Bedürftigen. Die GmbH übernahm vom früheren Trägerverein neben den oben genannten Projekten auch mehrere Bildungs- und Beschäftigungsprojekte.

Im Sozialkaufhaus werden gebrauchte Möbel, Einrichtungsgegenstände, Kleidung, Waren aller Art zu sozial verträglichen Preisen angeboten. Bedürftige wie z.B. Arbeitslose oder Studenten bekommen 30% Rabatt auf alle Artikel. Gekaufte Möbel können auch günstig geliefert und können, auf Wunsch, auch aufgebaut werden.

Als besonderes Highlight besteht eine Kooperation mit dem Möbelhaus Ikea, das Möbeln mit leichten Schäden, Ausstellungsmodelle oder Einzelteile dem Sozialkaufhaus zur Verfügung stellt. Dadurch kann das Sozialkaufhaus nahezu neu­wertige Möbel und sogar unbenutzte Matratzen anbieten. Die Spendenbereitschaft in Schwerte ist sehr hoch, dennoch ist das Sozialkaufhaus auch weiterhin auf Sachspenden aller Art angewiesen, um ein möglichst breites Spektrum an Waren anbieten zu können.

Die Tafel ist in Schwerte eine Einrichtung um Menschen zu helfen, die mit dem ihnen zur Verfügung stehenden Geld ihren Lebensunterhalt nicht bestreiten können. An zwei Tagen in der Woche werden Lebensmittel verteilt. Um dieses An­gebot aufrecht zu erhalten, wird die Tafel von Einzelhändlern und Supermärkten in Schwerte unterstützt, die unverkäufliche Waren, Obst, Gemüse und Nahrungsmittel zur Verfügung stellen.

Mit dem Arbeitslosenzentrum bietet S.I.G.N.A.L. auch eine Beratungs- und Begegnungsstelle für arbeitslose Menschen an. Neben dem Austausch werden hier verschiedene Angebote zur Unterstützung der Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt gegeben.

Die 4. Arbeitsfeld der S.I.G.N.A.L. gGmbH stellt die Schuldnerberatung dar. Hier wird, neben der finanziellen und rechtlichen Beratung, eine persönliche Beratung und gegebenenfalls pädagogische Hilfestellung geleistet.
Die Vorstellung von Herrn Hedt stieß bei den Anwesenden auf großes Interesse. Beim anschließenden weißrussischen Frühstücksbuffet, das direkt in den Aus­stellungsräumen des Sozialkaufhauses serviert wurde, klang der Morgen mit interessanten Gesprächen aus.